Gedanken & Glaubenssätze

Umgang mit Fremden

Habt ihr euch schon einmal Gedanken darüber gemacht wie ihr mit Fremden umgeht?

Nein? Dann wird es aber höchste Zeit. Hier ein paar Fragen, die ihr euch selbst stellen könnt:

  • Gehe ich offen auf fremde Menschen zu?
  • Traue ich mich fremde Menschen anzusprechen?
  • Vermeide ich den Kontakt zu Fremden?
  • Bin ich froh und erleichtert, wenn mich niemand anspricht?
  • Freue ich mich neue Leute kennen zulernen?
  • Spreche ich auch einmal völlig fremde Menschen an?

Beantwortet diese Fragen einmal ganz für euch selbst. Ich für mich arbeite immer wieder daran, dass ich offener auf fremde Menschen zugehe. Für mich stellt es eine kleine Herausforderung dar. Wenn ich es aber getan habe fühlt es sich gut an. Ich wachse dadurch ein kleines Stück. Vor allem aber lerne ich meist sehr positive und freundliche Menschen kennen. Jeder ist für sich einzigartig und hat seine ganz eigene Geschichte. Von jedem konnte ich bisher etwas lernen. Es macht Spaß sich mit neuen Leuten auszutauschen und deren Erfahrungen geteilt zu bekommen.

Beim ersten Eindruck ordnen wir Menschen in unserem Unterbewusstsein sofort in Kategorien ein, die aus unseren Glaubenssätzen und Erfahrungen entstanden sind. Deshalb ist es für uns auch schwer Menschen anzusprechen. Wir müssen den ersten Eindruck hinter uns lassen und möglichst offen auf die Leute zugehen. Dann können wir uns auch gut mit ihnen austauschen.

Denn eines ist entscheidend:

Am meisten über einen Menschen sagt nicht aus, wie er mit Freunden umgeht, sondern mit Fremden. (Aligheri Dante)

Deshalb versucht so oft wie möglich neue Menschen kennen zu lernen und freundlich auf Fremde zu zugehen. Teilt gerne eure Erfahrungen zu diesem Thema in den Kommentaren. Ich bin schon gespannt, welche Geschichten ihr zu erzählen habt!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: