Lebensgesetze

1. Lebensgesetz: Das Gesetz des Lebens

Hallo ihr Lieben,

Was heißt Leben für dich?

Viele denken die Lebensumstände, die sie aktuell haben sind etwas feststehendes. Etwas, das sie nicht verändern und beeinflussen können.

Gemäß den Lebensgesetzen heißt Leben

  • Wachsen
  • weiterentwickeln
  • Erfahrungen machen

Um wachsen zu können, musst du in Bewegung sein. Wenn du den ganzen Tag nur auf dem Sofa liegst und nichts machst, wird sich auch nicht viel in deinem Leben bewegen und verändern. Durch jede Veränderung wirst du wachsen und vor allem dich weiterentwickeln. Am meisten wirst du dich weiterentwickeln durch Krisen. Krisen verbinden wir meist mit Schmerz. Doch wenn wir versuchen aus der Krise zu lernen und unsere Erkenntnisse umzusetzen dann haben wir die größte Wachstums-Chance.

Wenn du wächst entwickelst du dich weiter. Bei jeder Weiterentwicklung machst du deine eigenen Erfahrungen. Kannst du dich noch daran erinnern wie du als Kind Fahrrad fahren gelernt hast? Bei mir war es am Anfang sehr holprig und wackelig. Ich bin auch mehrfach gestürzt. Aus jedem Sturz (Mini-Krise) habe ich gelernt und so auch irgendwann das Fahrrad fahren beherrscht. Nur durch das ständige Üben könnte ich mich weiterentwickeln und meine Erfahrungen machen.

Und so ist es auch im Leben. Leben heißt wachsen, sich weiterentwickeln und seine eigenen Erfahrungen machen.

Wachsen heißt für mich auch Persönlichkeitsentwicklung, deshalb stelle ich dir im nächsten Blog-Beitrag das 2. Lebensgesetz vor.

Sei gespannt, bis bald!

Deine Franzi 🍀

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: