Lebensgesetze

15. Lebensgesetz: Das Gesetz der Demut

Hallo ihr Lieben,

heute stelle ich dir das Gesetz der Demut vor. Demut? Was ist damit jetzt schon wieder gemeint?

Ich will es dir erklären: Wenn du erfolgreich bist und mit deinem Leben sehr zufrieden bist kann es passieren, dass du die Bodenhaftung verlierst und abhebst. Du wirst dann arrogant und sehr von dir eingenommen. Du achtest nur noch wenig auf deine Mitmenschen, bist mehr damit beschäftigt dich und deinen Status zu präsentieren. Kennst du solche Menschen? Ging es dir vielleicht selbst schon einmal so?

Diese Menschen haben das Gesetz der Demut außer Acht gelassen. Demütig sein bedeutet zu dienen, bescheiden zu sein und in sich selbst zu ruhen. Wenn du mir dir selbst zufrieden bist und bescheiden bleibst, bei allem was du bisher erreicht hast dann wirst du glücklich und zufrieden sein.

Demütig zu sein bedeutet auch zu dienen. Anderen Menschen zu helfen, ihnen etwas gutes tun. Dienst du anderen Menschen in deinem Leben?

Zum Thema Dienen finde ich die Geschichte von dem erfolgreichen Speaker und Bestsellerautor Tobias Beck super spannend. Tobi Beck war vor seiner Karriere als Speaker bei der Lufthansa tätig. Du konntest ihn dort im Flugzeug antreffen. Er diente anderen Menschen, indem er sie mit Essen und Trinken während dem Fliegen versorgte. Um das dienen und die Demut nicht zu verlieren wird Tobi Beck ab 2020 wieder bei der Lufthansa in Teilzeit arbeiten. Er macht dies neben seiner Speaker Karriere, damit er die Bodenhaftung nicht verliert. Ich finde das bemerkenswert und super spannend.

Denk doch mal nach, ob du in deinem Leben aktuell demütig bist. Und wenn nicht, wie du dies ändern könntest.

Bis bald, deine Franzi!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: