Lebensgesetze

19. Lebensgesetz: Das Gesetz der Vergebung

Hallo Glückskind,

im heutigen Blog-Beitrag stelle ich dir das Gesetz der Vergebung vor. Es zählt zu den elementaren Lebensgesetzen, die immer wirken.

Hast du in deinem bisherigen Leben Situationen erlebt in denen dir jemand anders sehr weh getan hat? Hast du mit diesen Situationen abgeschlossen oder schweben diese immer noch in deinem Unterbewusstsein mit? Hast du dem anderen bereits vergeben?

Was heißt eigentlich vergeben?

Das Wort vergeben heißt jemand anderem verzeihen oder etwas nachsehen. Vergeben heißt mit der Vergangenheit abschließen um weiterleben zu können. Dadurch wirst du wieder ein glücklicheres Leben führen können.

Vergeben ist nicht immer leicht. Mache dir im ersten Schritt klar was in der Vergangenheit vorgefallen ist. Im zweiten Schritt denke darüber nach, ob dich die damalige Situation in deinem aktuellen Leben belastet bzw. hemmt. Wenn dies der Fall ist solltest du versuchen dem anderen zu vergeben. Wenn du es ihm/ihr nicht persönlich sagen willst oder kannst, schreibe es in einem Brief nieder. Sodass du in deinen Gedanken dem anderen vergeben hast.

Denn das Lebensgesetz besagt: Nur wenn du anderen vergibst wird auch dir vergeben werden.

Und du willst sicher auch, wenn du mal Mist baust, dass man dir vergibt oder?

Bis nächste Woche!

Deine Franzi

Kommentar verfassen