Lebensgesetze

Thema der Woche: Das Gesetz der Anziehung

Hallo Glückskind!

um dir noch mehr wertvollen Inhalt zu geben habe ich mir etwas neues überlegt. Ich werde jede Woche ein anderes Thema in den Mittelpunkt stellen. Wenn du zu bestimmten Themen Input haben möchtest, freue ich mich über dein Feedback und werde dies einarbeiten.

Diese Woche starten wir mit dem Gesetz der Anziehung.

Das Gesetz der Anziehung gehört zu den Naturgesetzen. Es wirkt immer und überall. Eine andere Bezeichnung hierfür ist auch Gesetz der Resonanz. Im Umgangssprachlichen findet man folgende Aussagen häufig:

  • Gleiches zieht Gleiches an.
  • Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.
  • Gleich und Gleich gesellt sich gern.

Diese Aussagen kommen dir bestimmt bekannt vor, oder? Hast du dir dazu schon mal tiefere Gedanken gemacht?

Das Gesetz der Anziehung wirkt über deine Gedanken und Gefühle. Du ziehst die Dinge an, die du denkst und fühlst. Das hat Auswirkungen auf alle deine Lebensbereiche: Gesundheit, Beziehungen, Beruf, Familie, Geld, Glück, etc. Die Intensität der Wirkung ist die Fähigkeit sich auf einen Gedanken zu konzentrieren und diesen mit Gefühlen zu verknüpfen.

Das bedeutet auch, wenn du dein Leben verändern willst, musst du dich selbst verändern.

Ich möchte es dir erklären: Woran du am meisten denkst, das ziehst du an.

  • Egal ob du positiv oder negativ denkst: Das liegt daran, dass die Wertung nur durch dich als Mensch vorgenommen wird. Das Universum ist neutral und wertet nicht. So auch nicht das (Natur) -Gesetz der Anziehung.
  • Egal ob du deine Gedanken bewusst oder unbewusst gedacht hast. Das Gesetz wirkt immer!

Um dein Leben aktiv nach deinen Wünschen zu gestalten musst du deiner Gedanken bewusst werden. – Wie das geht, erfährst du im nächsten Blogbeitrag!

Ich freue mich auf dein Feedback in den Kommentaren.

Bis bald, deine Franzi!

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: