• Inspirationen für jeden Tag

    Tipps für deine Selbstmotivation

    Hallo Glückskind,

    nach dem ganzen theoretischen Teil über Motivation findest du hier konkrete Tipps für deine Selbstmotivation. Aus meiner Sicht ist Selbstmotivation sehr viel effektiver als extrinisische Motivation. Die extrinsische Motivation wirkt immer nur eine bestimmte Zeit, wobei du mit der intrinisischen Motivation langanhaltende Erfolge erzielen kannst. Es wird immer wieder Situationen in deinem Leben geben, in denen du etwas tun „musst“ was dir nicht so gefällt, bei denen du nicht so viel Spaß hast und was nicht ganz deiner Leidenschaft entspricht. In diesen Situationen solltest du deine Motivation im tiefsten Inneren suchen.

    Hier meine 5 konkreten Tipps für deine Selbstmotivation:

    1. Entscheide dich bewusst für die Aufgabe, die ansteht.
      • auch wenn dir die Aufgabe nicht ganz gefällt, entscheide dich klar dafür, dass du sie erledigen willst
      • akzeptiere sie voll und ganz
    2. Achte auf deine innere Einstellung
      • Rede dir nicht ständig ein, dass du die Aufgabe nicht schaffst.
      • Sage dir lieber selbst, dass dir die Aufgabe Spaß macht und dass du sie super erledigen wirst!
    3. Belohne dich
      • Wenn du die Aufgabe erfolgreich erledigt hast, belohne dich. Das steigert deine Motivation enorm.
      • Betrüge dich dabei nicht selbst. Sei fair zu dir und gebe dir die Belohnung auch wirklich, wenn du die Aufgabe erledigt hast.
    4. Setze dir eine klare Zeitschiene
      • Lege vor Beginn einen Endtermin fest. So hast du deinen klaren Zeitrahmen.
      • bei größeren Aufgaben kannst du dir auch Teilaufgaben mit Terminen setzen
    5. Feier dich!
      • Wenn du die Aufgabe erledigt hast, darfst du dich ruhig feiern. Dies ist auch eine Art der Belohnung und bleibt deinem Unterbewusstsein positiv in Erinnerung.
      • Dient dir nächstes Mal dazu dich wieder neu zu motivieren.

    Hast du noch weitere Tipps?

    Schreibe mir gerne deine Meinung zum Thema Selbstmotivation in die Kommentare.

    Bis bald, deine Franzi!

  • Inspirationen für jeden Tag

    Thema der Woche: Motivation

    Hallo Glückskind!

    hier dreht sich diese Woche alles um Motivation. Keine Angst ich werde dich nicht mit irgendwelchen „Chacka-“ und „Du schaffst das!“ – Sätzen nerven. Ich will dir viel lieber ein paar Hintergrundinfos zu Motivation und ein paar Tipps für Selbstmotivation geben. Dann starten wir doch auch gleich durch:

    Was ist Motivation?

    Motivation ist eine Art Flow-Zustand. D.h. die Zeit löst sich auf, wenn du etwas findest, das sich wie spielen anfühlt. Dann fühlt es sich auch nicht nach Arbeit an. Motivation bewirkt eine Verhaltensänderung. Das menschliche Verhalten ist zielgerichtet. Durch Motivation kannst du dich selbst oder andere dazu bewegen etwas bestimmtes zu tun. Wichtig zu wissen ist, dass wir Menschen immer motiviert sind, wenn wir wissen was der Grund ist. Willst du also jemand anderen motivieren, erkläre ihm/ihr genau warum er/sie das machen soll.

    Eine gewisse Grundmotivation ist immer vorhanden. Meist nutzen wir diese unbewusst. Z.B. bei Essen: Unser Motivation ist es unseren Hunger zu stillen, deshalb essen wir.

    Intrinsische und Extrinsische Motivation

    Sicher hast du schon einmal davon gehört, dass es eine intrinsische und eine extrinsische Motivation gibt. Doch was versteht man genau darunter?

    Intrinsische Motivation:

    • Art der Motivation, die von innen kommt.
    • Diese Motivation kannst du nicht erzwingen
    • Es handelt sich dabei um einen inneren Zustand, den du mit Glück der Spaß vergleichen kannst
    • Intrinsische Motivation kommt aus einem Menschen selbst heraus, ohne dass du ihm dafür etwas versprichst
    • Du kannst es auch als eine Freude an einem bestimmten Tun einfach um des Tuns willen bezeichnen

    Extrinsische Motivation

    • Art der Motivation, die eher durch äußere Bedingungen zustande kommt
    • Beispiel: Eine bestimmte Arbeit zu erledigen, indem man monetäre Anreize in Aussicht stellt oder eine Art Drohung im Raum steht, z.B. das Nichterreichen eines bestimmten Abschlusses
    • Extrinsische Motivation findest du in allen Lebensbereichen: Beruf, Schule, Privatbereich, Sport, usw.

    Die intrinsische Motivation schließt die extrinsische Motivation nicht aus.

    Durch Motivation kannst du alles erreichen was du dir vornimmst.

    Wenn du wissen willst, wie du dich selbst motivieren kannst, dann freue dich auf die kommenden Beiträge.

    Bis bald,

    deine Franzi!